18
SEP

Spitzenforschung – gezielt vorgehen, den grössten Impact erreichen

Andere Zielpublikum: Breite Öffentlichkeit
Von den Ufern der Saane aus produziert und verbreitet die Universität Freiburg anerkannte Spitzenforschung. Um ihre Mission fortzuführen, muss sich die Freiburger Institution aber die richtigen Fragen stellen: Wie kann sie ihre Rolle in der Schweizer oder gar globalen Forschung ausbauen? Wie können die Brücken zur lokalen Wirtschaft gefestigt werden? Wie können ihre Projekte finanziert und die Besten davon überzeugt werden, sich auf Freiburger Grund niederzulassen? Dieses Wissenschaftscafé legt den Fokus auf einen der dynamischsten Bereiche des universitären Portfolios. Auf Französich.

Mit u.a.
Astrid Epiney, Rektorin, Unifr
Katharina Fromm, Vize-Rektorin Forschung, IT und Innovation, Unifr
Chantale Robin, Direktorin der Freiburger Handels- und Industriekammer
Wann?
18.09.2019 18:00 - 19:30
Wo?
Raum Nouveau Monde
Esplanade de l'Ancienne-Gare 3, 1700 Fribourg
Organisation
Unicom Communication & Médias
communication@unifr.ch
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg
+41 26 300 70 34
Vortragende / Mitwirkende
Avec entre autres:
Astrid Epiney, rectrice, Unifr
Katharina Fromm, vice-rectrice Recherche, IT et Innovation, Unifr
Chantal Robin, directrice de la Chambre de commerce et d’industrie du Canton de Fribourg

Modération: Serge Gumy, rédacteur en chef, La Liberté

CYCLE:
Recherche de pointe – Viser juste, frapper large

Les Cafés scientifiques de l'Université de Fribourg proposent un échange convivial entre grand public, scientifiques et experts issus d'horizons divers, tels que la politique, la culture ou l'économie. Il ne s'agit pas d'une conférence tenue par des spécialistes, mais d'un dialogue de proximité, totalement dirigé par les questions du public.

Venez discuter avec nous! L'entrée est libre.
 
Autres événements dans le cycle
18.09.2019Spitzenforschung – gezielt vorgehen, den grössten Impact erreichen
02.10.2019Digitalisierung – wenn die Revolution zur Institution wird (Fr)
06.11.2019Gendergerechte Sprache: Soll das generische Femininum eingeführt werden? (Fr)
06.11.2019Bye-bye Demokratie – Die starken Männer sind zurück (De)
11.12.2019Ist die katholische Kirche antikapitalistisch? (Fr)
15.01.2020Altern – War früher nicht alles besser? (Fr)
06.02.2020Développement durable - Objectifs 2030 : l’effet papillon?
12.02.2020Kollaborative Wirtschaft – Teilen wir? (Fr)
04.03.2020Impfungen – lebensrettend oder schädlich? (Fr)
01.04.2020Wassergeschichten – Das blaue Gold färbt sich schwarz (Fr)
13.05.2020Me, myself and I – Sind wir alle Narzisst_innen? (Fr) | Veranstaltung online