26
JUN

Verschuldung und Überschuldung in der Schweiz

Colloque / Congrès / Forum Public-cible: Ouvert au grand public
"Kolloquium Auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Datum noch festzulegen"

Angesichts der Gesundheitssituation und der Ungewissheit, ob die getroffenen Präventionsmassnahmen weitergeführt werden oder nicht; der Tatsache; dass die Universität Freiburg ihre Präsenzkurse nicht vor September wieder aufnehmen wird; der fehlenden Garantie für die Teilnahme ausländischer Sprecher; der von Schweizer SprecherIn und TeilnehmerIn geäusserten Bedenken haben wir beschlossen, unser Kolloquium je nach Entwicklung der Situation auf das Herbstsemester oder sogar auf das erste Semester 2021 zu verschieben. Wir werden das neue Datum so bald wie möglich mitteilen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Die Universität Freiburg und die Hochschule für Soziale Arbeit der HES-SO Valais-Wallis laden Sie herzlich ein, an der folgende internationale Konferenz teilzunehmen "Verschuldung und Überschuldung in der Schweiz"

Seit mehreren Jahren gibt die Zunahme der privaten Verschuldung Anlass zu politischer und sozialer Besorgnis, nicht nur in der Schweiz, sondern in allen westlichen Ländern. Seit einiger Zeit nimmt die Zahl der Initiativen, Interventionen und Forschungsarbeiten zu diesem Thema auf lokaler und nationaler Ebene jedoch zu. Ziel dieser Tagung ist es, diese verschiedenen Beiträge zusammenzuführen, um eine Bestandsaufnahme der aktuellen Interventionen und Erkenntnisse zur Verschuldung und Überschuldung in der Schweiz zu erstellen. Beiträge internationaler Fachleute werden dazu beitragen, die Besonderheiten der Schweizer Verschuldung zu relativieren.

Publikum: maximal 120 Personen

Version française
Quand?
26.06.2020 08:30 - 17:15
Où?
Site PER 22 / Salle Auditoire Joseph Deiss
Bd de Pérolles 90, 1700 Fribourg
Organisation
T. Coste, C. Henchoz et F. Plomb
C. Henchoz
caroline.henchoz@unifr.ch
Pièces jointes