28
JUN
12
JUL

Studienreise «terra sancta constructa» in Israel/Palästina

Autre Public-cible: Ouvert au grand public
«Heiliges Land» – für die Gedächtniskollektive dreier Religionen überzieht sich der geographische Raum Palästina/Israel mit einem Netzwerk von Erinnerungsorten – parallel, symbiotisch oder in (manchmal kämpferischer, ja gewalttätiger) Konkurrenz. Wir stossen auf das faszinierende Phänomen einer ‹sakralen Topographie›. Diese wollen wir theoretisch und praktisch erkunden.
In einem Blockseminar nähern wir uns zunächst der Landeskunde für Israel/Palästina generell an und nehmen sodann die Archäologie und theologische, politische und kulturelle Bedeutung jener Stätten in den Blick, die wir im Rahmen einer Studienreise vom 28. Juni bis 12. Juli 2020 dann auch konkret besuchen und vor Ort studieren wollen. Das Seminar findet im Frühjahrssemester 2020 als Blockveranstaltung statt (siehe Link):

Das Seminar steht allen Interessierten offen. Eine Teilnahme an der Exkursion ist keine Voraussetzung für die Seminarteilnahme. Ebenso ist für die Teilnahme an der Exkursion nicht die Teilnahme am Seminar eine zwingende Voraussetzung. Freilich hilft sie, um mit «wachen Augen» vor Ort auf Entdeckungsreise zu gehen.
Quand?
28.06.2020    -    12.07.2020
Où?
Salle Irael/Palästina
Av. de l'Europe 20, 1700 Fribourg
Organisation
Gregor Emmenegger und Markus Lau
Gregor Emmenegger
gregor.emmenegger@unifr.ch
Intervenants
Markus Lau
Gregor Emmenegger
Pièces jointes
Pièces jointes