17
JUN
19
JUN

ONLINE-Durchführung vom 1. Mai – 30. Juni 2020: 7. Studientage zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung

Tagung / Konferenz Zielpublikum: Breite Öffentlichkeit
"Wachet und betet" (Mk 14,38). Jesus bittet die Jünger um Beistand und sie schlafen. Im Garten Gethsemane wacht und betet Jesus und ringt mit Gott. Er spricht die Worte, die er seinen Jüngern lehrte: "Nicht, was ich will, sondern was du willst" (Mk 14,36). Im hohepriesterlichen Gebet bittet Jesus den Vater "dass alle eins seien" (Joh 17,21). «Wenn Christen miteinander beten, erscheint das Ziel der Einheit näher. Es hat den Anschein, als würde die lange Geschichte der durch mannigfache Zersplitterungen gezeichneten Christen wieder zusammengefügt, wenn sie nach jener Quelle ihrer Einheit strebt, die Jesus Christus ist. Er "ist derselbe gestern, heute und in Ewigkeit!" (Hebr 13, 8). In der Gemeinsamkeit des Gebetes ist Christus wirklich gegenwärtig; Er betet in uns, mit uns und für uns» (Ut unum sint, 22). Im Rahmen der siebten Studientage stellen wir uns der Frage, was Jesu Beten für unser Beten bedeutet? Gemeinsam spüren wir der Tiefe von Jesu Beten nach und fragen nach der Substanz christlicher Spiritualität, der Mystik und des Gebets aus theologischen, ekklesiologischen und politischen Sichtweisen.

An den Studientagen zur theologischen und gesellschaftlichen Erneuerung vom 17.-19. Juni 2020 werden an drei Tagen Perspektiven zur Erneuerung von Theologie, Kirche und Gesellschaft präsentiert und diskutiert. Viele bedeutende Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Akademie und Gesellschaft aus dem In- und Ausland sind daran beteiligt.
Wann?
17.06.2020 09:00    -    19.06.2020 18:00
Wo?
Standort MIS 01 / Raum Aula Magna
Avenue de l'Europe 20, 1700 Fribourg
Organisation
Studienzentrum für Glaube und Gesellschaft
Mischa Jaisli
mischa.jaisli@unifr.ch
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg
026 300 74 25
Vortragende / Mitwirkende
Mit Frère Richard (Communauté de Taizé),
Dr. Silvianne Aspray (University of Cambridge),
Prof. Dr. Hans Boersma (Nashotah House),
Prof. Dr. Peter Bouteneff (St Vladimirs Seminary),
Prof. Dr. Barbara Hallensleben (Universität Fribourg),
Martin Schleske (Geigenbauer),
Prof. em. Dr. Fulbert Steffensky,
Prof. Dr. Christiane Tietz (Universität Zürich),
Prof. Dr. Peter Zimmerling (Universität Leipzig),
und vielen weiteren Referentinnen und Referenten.
Tarif
CHF 250.00 Ganze Konferenz/Pass 3 jours, CHF 100.00 Tageseintritt/Pass 1 jour
Anmeldung obligatoire

Date limite: 2020-06-17

https://www3.unifr.ch/glaubeundgesellschaft/de/studientage/anmeldung.html

Tageseintritt: CHF 100.00 (CHF 80.00, Frühbucherpreis)
Ganze Konferenz: CHF 250.00 (CHF 220.00, Frühbucherpreis)

Auf Anmeldungen bis zum 31. März 2020, wird ein Frühbucherrabatt gewährt.

Pass 1 jour: CHF 100.00 (CHF 80.00, tarif de prévente)
Pass 3 jours: CHF 250.00 (CHF 220.00, tarif de prévente)

Un tarif réduit est proposé pour ceux qui s'inscrivent jusqu'au 31 mars 2020.