10
JUN
28
JAN

AQUA - michel.roggo.photographie

Ausstellung Zielpublikum: Breite Öffentlichkeit
Bären und Krokodile, versunkene Regenwälder und abgrundtiefe Höhlen, eisige Gletscherseen und überwucherte Tropenflüsse: All das und noch viel mehr hatte der Freiburger Fotograf Michel Roggo die letzten fünf Jahre vor seiner Kamera, und dies fast immer unter Wasser. Dazu begann er mit über 60 Jahren noch zu tauchen, nachdem er Jahrzehnte lang mit fernbedienten Kameras gearbeitet hatte.
Über 30 Süsswasser-Gewässer fotografierte er auf allen Kontinenten: Rotomairewhenua, Sermersuaq, Gunung Mulu, Kuril’skoye Ozero, Wadi Wurayah, Abismo Anhumas… Tausende Bilder entstanden in wunderschönen Gewässern, begleitet von Geschichten über Begegnungen mit Mensch und Tier an oft exotischen Orten.
Der Suche nach dem magischen Licht unter der Wasseroberfläche ist die Ausstellung gewidmet. Und wenn auch das Bild im Mittelpunkt steht, der Arbeit draussen in wilder Natur wird viel Raum gewährt, wobei kurze Making-of Filme die oft schwierige Arbeit des Fotografen an abgelegenen Orten anschaulich zeigen.
Wann?
10.06.2017    -    28.01.2018
Wo?
Standort PER 06 / Raum Musée d'histoire naturelle
Chemin du Musée 6, 1700 Fribourg
Organisation
Musée d'histoire naturelle
mhn@fr.ch